Gemüse-Eintopf für kalte Tage

Kalte Füße und kalte Hände plagen uns häufig während der kalten Jahreszeit. Dieses Rezept unterstützt das Verdauungsfeuer (medrod) und heizt so kalten Füßen wieder ein. Die Gemüsearten und Gewürze wirken wie ein wärmender und nährender Schutzmantel gegen kalte, feuchte und windige Tage und schenken Energie und Zufriedenheit.

Ein leckeres Rezept von Frau Dr. Rodica Meyers, Gesundheits- und Ernährungsberaterin nach der Traditionellen Tibetischen Medizin. Alle Informationen zum Yuthok-Zentrum, Kursen, Seminaren und Workshops finden Sie hier.

Wir wünschen viel Spaß und gutes Gelingen beim Nachkochen!

Gemüse-Eintopf für kalte Tage

Zutaten für 2 – 4 Personen

 

2 EL Olivenöl

1 Zwiebel geschält und in dünne Scheiben geschnitten

4 Kardamom Kapseln, aufgeschnitten und zerdrückt

4 Nelken

1 mittelgroße Zimtstange

1 TL gemahlener Koriander

1/2 Tasse blanchierte und geschälte Mandeln

3 kleine Blätter Dulse Algen (optional)

1 kleiner Hokkaido Kürbis, Kerne entfernt und klein geschnitten

2 mittlere Möhren, geschält und in schräge Stücke geschnitten

1 Rote Beete, geschält und gewürfelt

1 Pastinake, geschält und gewürfelt

4 kleine Tobinamburknollen, in dünne Scheiben geschnitten

18 gegarte Maronen (vakuumverpackt oder aus dem Glas)

1 Knoblauchzehe geschält und in dünne Scheiben geschnitten

4 EL trockener Rotwein

1 Stange Sellerie in Scheiben geschnitten

100 ml Gemüsefond (ggf. etwas mehr)

2 Lorbeerblätter

1 EL Shiro Miso (oder mehr bei Bedarf)

Frische Petersilie und/oder Schnittlauch

Himalaya Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

 

Das Olivenöl bei mittlerer Hitze in einem Topf (Gusseisen ist ideal) erhitzen und Kardamom, Nelken und Zimt etwa 10 Sekunden darin leicht anbraten. Den Koriander und die geschälten Mandeln hinzufügen und etwa 3 Minuten mitbraten. Zwiebel und Dulse Algen in dieser Reihenfolge beigeben und glasig anschwitzen.

Das Gemüse und die Maronen hinzufügen, mit Salz und Pfeffer würzen, gut umrühren und etwa 5 Minuten kochen lassen. Die Gemüsemischung mit Rotwein ablöschen und 5 Minunten einkochen lassen. Den Gemüsefond angießen, Lorbeerblätter hinzufügen und im zugedeckten Topf etwa 25 Minuten bei schwacher Hitze – nicht zu weich („al dente“ ) – garen.  Mit etwas Shiro Miso abschmecken.

Mit frischer Petersilie und/oder Schnittlauch servieren.