Fühl dich wohl in deinem Körper

Aus Sicht der Tibetischen Typenlehre kann man mit oder gegen seinen eigenen Konstitutionstyp leben. Wer seinen Typ kennt und seine Ernährung und Lebensweise darauf abstimmt fühlt sich wohl im eigenen Körper, ist mehr sich selbst und damit stabiler und positiver.

Eine neue Strömung beherrscht die Medien: «Body positivity». Damit ist nicht nur ein positives Körpergefühl unabhängig von der Figur gemeint, sondern auch ganz generell ein zufrieden sein mit sich selbst. Das strahlt man dann auch nach außen aus. Was aktuell ein Trend ist, ist eigentlich die Basis der Tibetischen Konstitutionslehre.

Welcher Typ bin ich?


Die Tibetische Konstitutionslehre basiert auf sieben verschiedenen Typen. Möchtest du herausfinden welcher Typ du bist, dann kannst du hier den Typentest machen. Dein persönlicher Konstitutionstyp gibt dir quasi den Fahrplan für dein Wohlgefühl. Die Tibetische Konstitutionslehre verfolgt das innere Gleichgewicht, das du über Ernährung und Lebensweise steuern kannst. Ist dein Konstitutionstyp im Gleichgewicht, bist du ganz dich selbst und die Leute werden dich nach dem Rezept für deine Vitalität und Ausstrahlung fragen.

Ernähre dich gesund

Kaum etwas wird so heiß diskutiert wie die Ernährung. Aber was dem einen Körper gut tut, muss für den anderen nicht zwingend das richtige Rezept sein. Klar, als Basis gilt ganz generell möglichst regional, saisonal und frisch zubereitet. Es gibt aber viele Menschen, die z.B. Rohkost schlecht vertragen, obwohl sie landläufig als gesund gilt. Das liegt entweder an der Menge und der Regelmäßigkeit des Rohkostkonsums oder dass Rohkost nicht so gut zu deinem Konstitutionstyp passt. Man kann die Ernährung typgerecht gestalten oder eine ganz einfache Regel verfolgen. Die Regel des Ausgleichs. Wenn du etwas Kaltes isst, iss oder trink auch etwas Warmes zum Ausgleich. Also z.B. eine Suppe zum Salat oder einen Tee nach dem Eisbecher. Isst du etwas trockenes wie z.B. Knäckebrot, dann gib etwas Cremiges obendrauf. Isst und trinkst du nach dem Prinzip des Ausgleichs bleibt auch dein Typ und du selbst eher im Gleichgewicht.

Bewegung als Ausgleich

Viele Menschen sitzen heute den ganzen Tag berufsbedingt. Da braucht der Körper den nötigen Ausgleich in der Bewegung. Dabei soll es nicht um Körperkult gehen, sondern nur um den Ausgleich für Körper und Geist. Für die einen ist dies eine Joggingrunde durch den Wald, für die anderen eine Runde schwimmen und für die Dritten ein Workout im Fitnesscenter oder ein ganz simpler langer Spaziergang.

Auch hier kann dir die Tibetische Konstitutionslehre helfen, die richtige Bewegung für dich und dein Wohlgefühl zu finden. Ganz generell gilt aber auch hier das Prinzip des Gleichgewichts. Das heißt, die Kombination oder das Wechseln zwischen Kraft und Ausdauer ist das Optimum für den Körper.

Gut schlafen, erholt aufwachen


Ein zentraler Baustein, um sich im eigenen Körper wohl zu fühlen, ist genügend Erholung. Der Schlaf ist ganz wichtig damit sich der Körper auf allen Ebenen regenerieren kann. Wer gut und ausreichend schläft, hat einen schöneren Teint, wachere Sinne und eine natürlich vitale Ausstrahlung.

Nach Tibetischer Auffassung sollte man ca. 8h schlafen. Am besten findest du den Schlaf zwischen 22.00 und 22.30 Uhr. Wenn du Mühe hast mit einschlafen, dann helfen Abendrituale. Ein warmer Tee oder Golden Milk entspannen und wärmen dich von innen. Abends die Füße mit einer reichhaltigen Creme eincremen pflegt nicht nur sondern kann auch beruhigend wirken, weil es den Körper erdet und du so besser loslassen kannst. Und denk daran: Das Schlafzimmer ist reserviert für den Schlaf und die Liebe! Fernseher, Tablett und Handy haben dort nichts verloren.

Fühl dich wohl mit Tibetischen Kräuterrezepturen


Es gibt immer wieder Phasen im Leben, da ist es mit Ernährung und Verhaltensänderungen nicht getan. Entweder weil ein Ungleichgewicht schon zu weit fortgeschritten ist oder weil die aktuellen Lebensumstände einen direkten Ausgleich verunmöglichen.

Hier können dir Tibetische Kräuterrezepturen helfen, das innere Gleichgewicht und damit dein persönliches Selbst wieder herzustellen. Denn auch Tibetische Kräuterrezepturen sind nach dem Prinzip des Ausgleichs konzipiert. Sie sind wärmend oder kühlend, erdend und einhüllend, schärfen die Sinne oder beruhigen sie usw. Entdecke hier die PADMA Kräuterrezepturen.

PADMA HepaTib 60 Kapseln

erhält eine normale Leberfunktion

 28,45

Enthält 19% Mwst.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

 28,45In den Warenkorb

View Product

Erhältlich in Ihrer Apotheke unter Angabe der Produktnummer (PZN) 15299944.

PADMA GaLeTib 60 Kapseln

Unterstützt die Fettverdauung

 29,95

Enthält 19% Mwst.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

 29,95In den Warenkorb

View Product

Erhältlich in Ihrer Apotheke unter Angabe der Produktnummer (PZN) 13162371.

Es scheint dir zu simpel?

So einfach kann es doch gar nicht sein, sich wohl und ausgeglichen zu fühlen? Ok, man muss sich etwas mit sich selbst und seinem Leben befassen, aber wenn man das Prinzip des Ausgleichs zur Basis macht, dann ist es echt gar nicht so schwer. Probier’s aus und fühl dich wohl in dir.