PADMA NervoTib PADMA Originalrezeptur gemäß der Tibetischen Konstitutionslehre

  • Fördert semde (mentale Gelassenheit)
  • "Nur ein klarer Geist kommt zur Ruhe"

Für wen ist PADMA NervoTib?

Ein ruhiger Geist ist etwas Besonderes. Ruhe und Gelassenheit, Fokussierung auf die Arbeit und das Studium und ein schöner Schlaf zeichnen diesen Zustand des semde (mentale Gelassenheit) aus. PADMA NervoTib ist die natürlich richtige Nahrungsergänzung für Sie, wenn Sie spüren, dass sich Ihr Geist nicht im Gleichgewicht befindet. Die Ursachen dafür können verschieden sein: Bevorstehende Reisen oder berufliche Herausforderungen, finanzielle oder familiäre Sorgen, emotionale Zwischenfälle oder Ausnahmesituationen.

Aus Sicht der Tibetischen Konstitutionslehre führt dies zu einer erhöhten Lung-Energie (Lung ist die Windenergie). Das Ansteigen von Lung kann durch ein Zuviel an bitterer, saurer, roher Nahrung oder Getränke wie Alkohol und Kaffee verstärkt werden. Aber auch übermäßige physische, mentale sowie verbale Aktivitäten, unregelmäßiger Lebensstil, negatives Denken, schwierige Lebensumstände und unregelmäßige Ernährung können die Lung-Energie aus der Balance bringen.

prinzipien_tibetische_konstitutionslehre

 

Was Sie auch umtreibt, Sie fühlen sich müde, können Ihren Geist nicht auf eine Sache fokussieren und haben zugleich kreisende Gedanken beim Einschlafen, sind allgemein unruhig, überreizt und unausgeglichen.

PADMA NervoTib mit seiner exakt dosierten Tibetischen Rezeptur unterstützt Ihr mentales Gleichgewicht und Ihren persönlichen Lebensflow.

Welche Eigenschaften hat die Rezeptur von PADMA NervoTib?

PADMA NervoTib basiert auf der Tibetischen Rezeptur Dza ti 10. „Dza ti“ heißt übersetzt „Muskatnuss“ und die „10“ steht für die zehn Zutaten, welche die Rezeptur beinhaltet und die Funktion von PADMA NervoTib ermöglichen: Den Ausgleich des Lung-Ungleichgewichts in Ihrem Körper. Die Formel basiert auf der klassischen Rezeptur A-gar, die zum Ausgleich eines Lung-Ungleichgewichts (Element Luft) eingesetzt wird. PADMA NervoTib hat nach der Tibetischen Konstitutionslehre einen süßen, scharfen und leicht herben Geschmack und wärmende Eigenschaften, wodurch es einen beruhigenden Effekt auf ein Übermaß der Lung-Energie hat.

Lung ist in der Tibetischen Konstitutionslehre das Element Luft. Ist dies in einem Übermaß vorhanden, entsteht ein Ungleichgewicht zu den anderen Energien Tripa (Element Feuer) und Beken (Elemente Erde/Wasser). Die Folge: Sie empfinden Schwierigkeiten, ruhig auf stressige Situationen oder emotionale Belastungen zu antworten und fühlen sich rastlos. All diese Ungleichgewichte können gemäß der Tibetischen Konstitutionslehre letztlich einen unruhigen Geist oder Emotionalität verstärken. Der Mensch hat Schwierigkeiten, den Alltag zu bewältigen, fühlt sich müde, hat aber zugleich kreisende Gedanken beim Einschlafen. Das sogtsa (Lebenskanal) ist blockiert, die Energie kann nicht frei zirkulieren.

Mit seiner von uns exakt dosierten Rezeptur sorgt PADMA NervoTib für die Wiederherstellung des Gleichgewichts dieser drei Energien, fördert so Ihr semde (mentale Gelassenheit), was gleichzeitig auch Ihr sogtsa belebt – so heißt im Tibetischen der Kanal für Ihre Lebensenergie. Die Kernaufgabe von PADMA NervoTib ist die Aufheiterung des sogtsa. Nach der Tibetischen Auffassung wird das Gemüt und die Konzentration durch das sogtsa beeinflusst. Ist dieser Lebenskanal blockiert, führt es zu einer Lung-Störung.

Mit ihren süßen und scharfen Gewürzkräutern wirkt diese Rezeptur der Blockade im sogtsa entgegen und bringt den Fluss wieder ins Gleichgewicht. Semde (mentale Gelassenheit) wird gefördert. Lung fließt durch sogtsa und verteilt sich als Lebensenergie im ganzen Körper. Herrscht ein Lung-Ungleichgewicht im Körper, ist es auf eine Blockade im sogtsa zurückzuführen. Durch diese Originalrezeptur wird der regelmäßige Fluss generiert und der Lebenskanal geöffnet. Die Lung-Energie befindet sich im Gleichgewicht. Als Folge ist semde wiederhergestellt und der klare Geist kommt zur Ruhe.

Erfahren Sie mehr über die Energien des Körpers und die Tibetische Konstitutionslehre

Was ist in PADMA NervoTib enthalten?

1 Tagesportion (zu 4 Kapseln) enthält: Kümmel 240 mg, entsteinte Myrobalanenfrüchte 160 mg, Süßholzwurzel 160 mg, Muskatnuss 160 mg, Gewürznelken 120 mg, Alantwurzel 120 mg, Sichuanpfefferfruchtwand 120 mg, Bockshornsamen 112 mg, Indischer Weihrauch 80 mg, Asafoetida 48 mg.

Die Kapseln enthalten keine künstlichen Konservierungs- oder Farbstoffe. Die Kapselhülle besteht aus Hydroxypropylmethylcellulose und ist vegan.

PADMA NervoTib ist laktose- und glutenfrei und für Veganer geeignet.

Hinweis für Diabetiker: 1 Kapsel enthält 0,04 g verwertbare Kohlenhydrate.

Wie sollte PADMA NervoTib eingenommen werden?

1-2 Kapseln vor dem Frühstück und 1-2 Kapseln nach dem Abendessen am besten mit reichlich heißem Wasser einnehmen.

Die empfohlene tägliche Verzehrsmenge darf nicht überschritten werden! Nahrungsergänzungsmittel stellen keinen Ersatz für eine abwechslungsreiche, ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise dar.

Empfohlen wird generell ein Abstand von 1-2 Stunden zwischen der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln und Medikamenten einzuhalten.

Die Kapseln können bis zu dem auf der Packung mit „Mindestens haltbar bis Ende“ bezeichneten Datum verwendet werden.

Bewahren Sie das Produkt außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern sowie in der Faltschachtel (Lichtschutz) bei Zimmertemperatur und trocken auf.

Packungsgröße: 60 Kapseln

Hier die PADMA Kundenbroschüre lesen.

Wo kann ich PADMA NervoTib beziehen?

Das Nahrungsergänzungsmittel PADMA NervoTib ist in Deutschland in Apotheken und in ausgewählten Online-Apotheken erhältlich.

Bitte bestellen Sie PADMA NervoTib rezeptfrei in Ihrer Apotheke unter Angabe des Produktnamens und der Pharmazentralnummer (PZN) 13162394.

Wie wird PADMA NervoTib hergestellt?

PADMA bezieht die Kräuter aus spezialisiertem Anbau und von qualifizierten Kräuterlieferanten. Bei der Beschaffung wird größter Wert auf Qualität und Reinheit gelegt.

Kräuterprodukte müssen schonend und sanft hergestellt werden, damit die Wirkstoffe der Kräuter erhalten bleiben. Die Produktion erfolgt gemäß den hohen Qualitätsstandards der pharmazeutischen Industrie in unserem auf Tibetische Rezepturen spezialisierten Werk in der Schweiz.

Alle Rohstoffe, die einzelnen Produktionsschritte sowie das Endprodukt werden mit modernsten Analysemethoden im PADMA-Qualitätslabor kontrolliert, um ein hochwertiges Produkt zu garantieren.

Welche Funktionen haben die Zutaten von PADMA NervoTib?

Kümmel – go nyod

Mit einem scharfen und leicht süßlichen herben Geschmack hat Kümmel wärmende Eigenschaften. Gemäß Tibetischer Auffassung sorgt es für ein Gleichgewicht bei warmen Lung-Störungen und treibt das Blut als Motor für den sogtsa-Fluss an.

Entsteinte Myrobalanenfrüchte – arura

Diese Frucht weist einen bitteren, süßen, sauren und herben Geschmack auf. In der Tibetischen Konstitutionslehre wird der Myrobalanenfrucht eine ‚Königsrolle‘ zugeschrieben, da die Pflanze bei allen drei Energien des Körpers einen balancierenden Effekt hat. Einst wurde arura vom Medizin-Buddha „Bhaisajyaguru“ gesegnet, bevor es verabreicht wurde. Sie ist die erste Pflanze, die in der Tibetischen Konstitutionslehre ihren Einsatz fand. Bei einem Lung-Ungleichgewicht revitalisiert und ernährt sie Geist und Seele.

Süßholzwurzel – shing ngar

Mit ihrem süßlichen Geschmack und ihrer neutralen Natur balanciert die Süßholzwurzel Lung-Ungleichgewichte und öffnet das sogtsa. Sie fördert das semde.

Muskatnuss – Dza ti

Nicht nur in der Küche, sondern auch im Lebenskanal kann Muskatnuss Wunder bewirken. Sie hat einen scharfen Geschmack und eine wärmende Natur. In der Rezeptur von PADMA NervoTib ist sie vor allem für die Balance der kalten Lung-Störung im Lebenskanal zuständig und sorgt somit für eine mentale Gelassenheit.

Gewürznelken – lee shee

Die Gewürznelken mit ihrem scharfen und leicht bitteren Geschmack haben durch ihre wärmenden Eigenschaften eine positive Auswirkung auf das Lung-Ungleichgewicht.

Alantwurzel – manu

Die Alantwurzel ist für die Förderung des sogtsa verantwortlich und balanciert Störungen in den Energien Tripa und Beken aus. Süß, bitter und scharf im Geschmack und warm in ihrer Eigenschaft treibt sie gemäß der Tibetischen Konstitutionslehre das Blut als Motor des Lebenskanalflusses an und sorgt für einen störungsfreien Fluss des Elements Lung.

Sichuanpfefferfruchtwand – yir ma

Die warme Natur sowie der scharfe Geschmack verleihen dem Sichuanpfeffer die Eigenschaft, Lung-Störungen zu balancieren und nach Tibetischer Auffassung sogtsa auszugleichen.

Bockshorsamen – shumosa

Diese Samen sorgen für ein Lung– und Beken-Gleichgewicht, das nach Tibetischer Auffassung ein Gefühl der Wärme und Vitalität generiert. Im Geschmack sind Bockshornsamen bitter-süß und haben einen wärmenden Charakter.

Indischer Weihrauch – poe kar

Der Indische Weihrauch besitzt wärmende Eigenschaften und hat einen süßen sowie herben Geschmack. Er balanciert Lung-Ungleichgewichte und ist vor allem im Lebenskanal für das Reinigen des chu ser zuständig. Chu ser entsteht nach Tibetischer Auffassung als Abfallprodukt bei der Blutbildung und kann sich zwischen den Gelenken und bei einer Lung-Störung auch im sogtsa festmachen. Der Indische Weihrauch sorgt mit seinen Eigenschaften für die Beseitigung des chu ser aus dem Lebenskanal.

Asafoetida – shing kung

Mit ihrem scharfen Geschmack und wärmenden Eigenschaften balanciert Asafoetida Lung– und Beken-Störungen aus. Nach Tibetischer Auffassung kann der Geist so wieder fokussiert arbeiten.